Mein Professor hat mir damals viele Fehler = Erfahrungen gewünscht. Dabei hat er es besonders gut mit mir gemeint…

Ich verfüge über 49 Jahre Lebenserfahrung und in dieser Zeit ist einiges passiert. Hier nur ein paar Stationen: schwerer Verkehrsunfall, durch den ich neu Sprechen und Laufen lernen musste, Burnout, Scheidung verbunden mit einer starken Verschuldung und ein paar Schicksalsschläge mehr, die ich aber nicht öffentlich breittreten will.

Zunächst wusste ich nicht, wohin mich das Leben führt. Jura studierte ich mehr für meine Eltern, um Liebe und Anerkennung von ihnen zu bekommen.

Während des Studiums arbeitete ich viel nebenbei und kam durch Zufall 1991 in die Sicherheitsbranche, der ich bis heute treu geblieben bin.

Dann wurde ich Schießausbilder und gründete meine erste Firma ShootigStars, mit der ich Medienschaffende im Crime Bereich beriet (u.a. den Tatort aus Berlin) und Schauspieler/innen im Schießen ausbildete. Leider musste ich erkennen, dass dieser Bereich sehr unzuverlässig ist.

Es folgte eine Personenschutzausbildung und eine 10-jährige Tätigkeit als bewaffneter Personenschützer. In dieser Zeit habe ich viel gesehen und erlebt und für mich festgestellt, dass ich mit meinen Schutzpersonen nicht tauschen möchte; diese waren u.a. deutsche Vorstandsvorsitzende, internationale Schauspieler/innen, der Dalai Lama und auch ein us-amerikanischer, ehemaliger Vizepräsident (siehe Instagram > Delta 2).

2004 wurde mein erstes Kind geboren (ich war bei allen Geburten meiner Kinder dabei) und ich bekam Angst vor dem Sterben, denn nun hatte ich Verantwortung. Deshalb zog ich mich vom Personenschutz zurück und gründete die Sicherheitsfirma STRACK Group, stellte Mitarbeiter ein und arbeitete selbst als freier Dozent bei diversen Bildungsstätten. Durch die Scheidung verlor ich alles und musste wieder von vorne beginnen.

Mittlerweile habe ich bis dato ca. 3000 Menschen im Sicherheitsbereich ausgebildet und bin seit über 12 Jahren Prüfer für die Sachkundeprüfung im Bewachungsbereich, für die Waffensachkunde und die Ausbildereignungsprüfung. 

2010 wurde ich Defensive Taktics Instructor Trainer und bilde zusätzlich Kinder, Frauen und Sicherheitskräfte in Gewaltprävention aus.

Ich habe meine Berufung gefunden und bin mit Leidenschaft Dozent. Es macht mir Spass andere Menschen zu unterrichten, wobei ich aber auch viel von meinen Schülern gelernt habe. 

Für mich ist das ganze Leben ein Studium. Ich will nie stehen bleiben, sondern mich ständig weiter entwickeln und neues lernen.

Wars das beruflich? Bestimmt nicht! 

2008 absolvierte ich eine Ausbildung zum Mediator.

Vielleicht eröffne ich irgendwann einmal eine Praxis für Konfliktlösungen…

Mentor to go | Dr. Christian Strack, im Januar 2019