Was ist wirklich, wirklich wichtig im Leben?

Was wirklich wichtig im Leben ist

Nach meinem Burnout 2011 machte ein befreundeter Psychologe mit mir folgende Übung. Sie hat mir die Augen geöffnet und mein Leben verändert.

Vielleicht ist sie auch etwas für dich! Sei gespannt, was dabei heraus kommt!

Setze dich entspannt und ohne Störung irgendwo gemütlich hin. Nimm dir fünf Minuten deiner Zeit.

Stelle dir folgende Situation bildlich vor:

Du bist zu einer Beerdigung eingeladen. Dieser Mensch war dir sehr wichtig und du möchtest ihm die letzte Ehre erweisen. Du ziehst dich schick an und lässt im Geiste dein Leben mit dieser Person Revue passieren. Du hast dir an diesem Tag frei genommen und fährst ohne Stress zum Friedhof, immer in Gedanken an diese Person. 

Dort angekommen gehst du zu einem riesigen Saal. Eine lange Schlange von Menschen steht davor. Alle wollen sich von diesem Menschen verabschieden. Er war anscheinend sehr beliebt.

Es dauert eine Weile bis du überhaupt in den Saal gelangst. Hier ist ein Sarg aufgebahrt. Langsam näherst du dich ihm und du überlegst dir deine letzten Abschiedsworte.

Jetzt stehst du direkt vor dem Sarg und kannst hineinsehen.

Nicht erschrecken, aber in dem Sarg liegst du!

Bitte überlege dir nun, welche Menschen an deinem Sarg stehen (welche Personen sind dir wirklich wichtig) und was sie über dich sagen sollten.

Nimm dir Zeit dafür, stelle dir die Situation bildlich vor. Schreibe das, was diese Menschen über dich sagen auf. 

Welche Gedanken an dich möchtest du in dieser Welt lassen?

Das du eine Rolex getragen und einen Porsche gefahren bist? Das du das neuste Handy hattest und über 1000 Follower bei Facebook und Instagram?

Für mich selbst war diese Übung ein Schock. Vor meinem geistigen Auge sah ich meine Kinder die sagten: „Da liegt unser Papa. Wir können nicht viel über ihn sagen. Wir kennen ihn nicht so gut; denn er hat für uns wenig Zeit gehabt.“

Das hat mein wirklich mein Leben verändert! > vom Workaholic zum Familienmenschen.

Richte dein Leben neu aus. Es ist nie zu spät! Aber denke daran, dass deine Zeit endlich ist (Enjoy yourself – Its later than you think).

Foto: PaulSBarlow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.